Julian Krach wird neuer Jugendkoordinator beim TSV Hüttlingen

Die Fußballer des TSV Hüttlingen haben die fußballfreie Zeit genutzt, um sich im Jugendbereich neu aufzustellen. Zur neuen Saison wird erstmals ein Jugendkoordinator installiert. Mit Julian Krach (zuletzt Trainer der Aktiven bei Union Wasseralfingen) konnte laut Gesamtjugendleiter Marcel Hieber „der absolute Wunschkandidat“ für diese Aufgabe gewonnen werden.

Nachdem bekannt wurde, dass Julian Krach zum Saisonende als Trainer bei der Union aufhört, fädelte Marcel Hieber gemeinsam mit seinem Bruder Tobias Hieber, dem Sportlichen Leiter beim TSV, die künftige Zusammenarbeit ein.

Eine der ersten Aufgaben von Julian Krach wird es sein, gemeinsam mit der Sportlichen Leitung eine ballorientierte und angriffslustige Spielphilosophie zu gestalten und die Jugendtrainer bei deren einheitlichen Umsetzung anzuleiten. Dabei wird er bei Trainingseinheiten der Jugendmannschaften präsent sein und den Trainern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bereits im Jahr 2017 hat der TSV Hüttlingen ein eigenes Jugendkonzept erarbeitet. Die Weiterentwicklung und Umsetzung fällt ebenfalls in den neuen Aufgabenbereich von Julian Krach. Des Weiteren wird er die Trainerqualifikation koordinieren und selbst Schulungen für die Jugendtrainer anbieten.

„Wir freuen uns riesig, dass Julian uns für diese Aufgabe zugesagt hat. Mit seiner DFB-Elite-Jugend-Lizenz und zahlreichen Zusatzqualifikationen verfügt er über eine sehr gute Trainerausbildung. Durch seine langjährige Trainererfahrung im Jugend- und Aktivenbereich ist er die ideale Besetzung, um als Jugendkoordinator das Bindeglied zwischen Jugendbereich und den aktiven Mannschaften darzustellen“, so Marcel Hieber vom TSV.

„Mit der Installation des Jugendkoordinators möchten wir die Qualität unserer bereits guten Jugendarbeit nochmals auf eine neue Stufe stellen. Jedes fußballbegeisterte Kind in Hüttlingen und Umgebung soll wissen, dass er bzw. sie beim TSV Hüttlingen genau richtig ist, um Spaß und sportlichen Erfolg zu haben sowie eine gute Ausbildung zu bekommen“, so Tobias Hieber vom TSV.

Auch Julian Krach freut sich bereits sehr auf seine neue Aufgabe. „Die von Marcel und Tobias vorgestellte Zukunftsidee, wie der Jugendfußball in Hüttlingen aussehen soll, hat mich sehr angesprochen. Zudem bietet die Sportanlage des TSV hervorragende Möglichkeiten. Ich freue mich, Teil eines motivierten Teams zu werden. Während der fußballfreien Zeit habe ich einige Fortbildungen absolviert, welche mir in diesem Aufgabengebiet definitiv entgegenkommen“, so der neue TSV-Jugendkoordinator Julian Krach.