Die eigenen Stärken nicht gezeigt

Am Sonntag war es endlich soweit: Die 1. Mannschaft hat in den Ligabetrieb eingegriffen und war zu Gast bei der SG Ellenberg-Eigenzell. Jedoch gab es für die Jungs vom TSV keinen Grund zu feiern. Denn man unterlag am Ende mit 1:2 bei der neu-gegründeten Spielgemeinschaft.

Ausgangslage:
Nach dem das eigentliche erste Spiel gegen Ellwangen und das Derby gegen die Union Wasseralfingen abgesagt wurden, stand der TSV vor seinem ersten Punktspiel in dieser Saison. Im Pokal konnte sich die Mannschaft gegen den SV Wört (5:0) und die SG Schrezheim (4:1) durchsetzen. Die SG Ellenberg-Eigenzell hingegen hatte bereits 2 Ligaspiele hinter sich (1 Sieg, 1 Remis). Personell musste Trainer Jürgen Roder einige Ausfälle verkraften. Neben den Langzeitverletzten Michael Dürr, Christian Schneider, Johannes Wagner und Niklas Franz fehlten Deniz Dogru, Max Melzer (beide in häuslicher Quarantäne) und Max Feinauer (berufsbedingt)

Spielverlauf:
Von Beginn an war der TSV um Spielkontrolle bemüht, jedoch waren es die Gastgeber, die durch schnelles Kontern erste Nadelstiche setzen konnten. Auch bei ruhenden Bällen war die SG stets gefährlich und ging folgerichtig auch per Freistoß mit 1:0 in Front. Im Anschluss kam der TSV besser in die Partie und überzeugte mit schnellem Passspiel. So auch beim Ausgleich kurz vor der Pause. Jan Miller bediente nach schöner Kombination den durchstartenden Raphael Gentner, der zum Ausgleich einschob. Nach dem Seitenwechsel nahm sich Hüttlingen viel vor, kam mit dem Angriffspressing der Heimelf nicht gut zurecht. Zudem war das Aufbauspiel geprägt von Fehlpässen und Ungenauigkeiten. Auch der Treffer zum 1:2 resultierte aus einem Ballverlust im Mittelfeld. In der Schlussphase wurde der TSV hektisch und konnte sein Spiel nicht auf den Platz bringen.

Doch lange Zeit zum Analysieren bleibt nicht. Denn bereits am Mittwoch geht es in der 3. Runde des Bezirkspokals weiter. Gegner ist dort der SV Ebnat.

Aufstellung: P. Gruel – F. Winter, P. Birkle, M. Kamm – J. Waibel, J. Baumgärtner – R. Gentner, M. Freimtuh (71. D. Wiedenhöfer), M. Liesch – J. Miller (81. M. Neufeld), J. Hahn

Tore: 1:0 Lechner (38.), 1:1 Gentner (43.), 2:1 Hieber (57.)