Niederlage im Auftaktspiel

Das Team von Trainer-Duo Lennart Kunz und René Freimuth ist zurück in der Kreisliga B. Zum Auftakt der Saison 2020/21 war man in Schwabsberg zu Gast und spielte gegen deren 2. Mannschaft. Trotz eines mehr als gelungenen Starts ins Spiel musste man schlussendlich mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck den Heimweg antreten.

Ausgangslage:
Bereits vor der abrupten Beendigung der Saison 19/20 war für die Verantwortlichen des TSV Hüttlingen klar, dass man in der kommenden Saison erneut einen Versuch in der Kreisliga B wagen möchte. Nachdem man am 15. Juli in die Vorbereitung einstieg und in drei Freundschaftsspielen ohne Niederlage testete (SV Großkuchen, FC Röhlingen 2, FC Matzenbach 2), folgte am 19. August das erste Pflichtspiel im Bezirkspokal gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II. Bei der 0:7 Niederlage gegen den Vorjahres-Finalisten konnte man wenig Paroli bieten.

In der mit 13 Mannschaften bestückten Kreisliga B3 starten neben dem TSV Hüttlingen II sechs weitere Reservemannschaften. Als Favorit in dieser Liga gilt der SV Jagstzell.

Spielverlauf:
Nach kurzem Abtasten der beiden Teams konnte der TSV bereits in der 9. Minute durch einen wunderschönen Treffer von Simon Miller in Führung gehen. Leider musste kurze Zeit später Mahir Dogru verletzt ausgewechselt werden. Dennoch hatte man in der Folge das Spiel im Griff und konnte durch Markus Fürst mit 2:0 in Führung gehen. Nach einem Eckball konnte sich Fürst im Strafraum durchsetzen und köpfte den Ball ins Netz. Schwabsberg-Buch steckte trotz des 2-Tore-Rückstands nicht zurück und konnte nach einer Unkonzentriertheit des TSV den Anschlusstreffer verzeichnen. Kurz vor der Halbzeit konnte der TSV auf 3:1 erhöhen, scheiterte aber am starken Torhüter der Heimmannschaft. Die Bezirksliga-Vertretung der DJK-SG Schwabsberg-Buch wurde stärker und konnte noch vor der Halbzeit ausgleichen.

Die zweite Halbzeit startete furios. Nach dem 3:2 durch Max Melzer drehte der Gastgeber innerhalb von fünf Minuten die Partie und erhöhte mit einem weiteren Doppelschlag in der 68. und 70. Minute auf 6:3. Der Anschlusstreffer von Deniz Dogru in der Nachspielzeit kam zu spät.

Schlussendlich haben die Gastgeber das Spiel verdient gewonnen, da sie über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren und auch nach zweimaligem Rückstand nicht aufgaben. Die Hüttlinger benötigen für kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den TV Neuler II eine Leistungssteigerung um die ersten Punkte einzusammeln.

Das Spiel gegen TV Neuler II startet um 12:30 Uhr auf dem Sportgelände in Hüttlingen.

Aufstellung: Alexander Hirschl (TW); Matthias Buck, Markus Fürst, Mahir Dogru; Stefan Schneider Marcel Avigliano, Simon Miller, Deniz Dogru, Ahmed Mouloud; Max Melzer, Silas Gschwindt
Ersatz: Martin Schneider, Jannik Rup, Sven Karolewski, Marcel Buck

Tore: 0:1 Miller (Gschwindt, 9.), 0:2 Fürst (Miller, 30.), 1:2 (33.), 2:2 (45.+1), 2:3 Melzer (Dogru D., 49.), 3:3 (51.), 4:3 (53.), 5:3 (68.), 6:3 (70.), 6:4 Dogru D. (90.+4)