Reserve zeigt sich in Torlaune

Mit dem 4. Sieg in Folge grüßt der TSV Hüttlingen weiterhin vom Platz an der Sonne. Nach einer starken ersten Hälfte mit 5 Toren ließ das Spiel in Hälfte 2 zwar etwas nach, der Sieg war jedoch zu keiner Zeit in Gefahr und mit 7:0 auch in der Höhe verdient.

Nach einem grandiosen Saisonstart mit 3 Siegen in Folge und einem Torverhältnis von 13:2 trat die zweite Garde des TSV Hüttlingen am vergangenen Sonntag auf heimischem Geläuf gegen die Reserve des TV Bopfingen an. Die Bopfinger hatten bis dato 4 Punkte aus 4 Spielen geholt, man wollte also auch hier unbedingt gewinnen um die Siegesserie aufrecht zu erhalten.

Bei strömendem Regen begann der TSV von Anfang an mit viel Druck und münzte das An-griffsspiel bereits in der 4. Minute zur Führung durch Florian Balle um. Kurz danach schwächte sich der TV Bopfingen selbst, als der Schiedsrichter nach einer Notbremse durch einen Bopfin-ger Spieler die rote Karte zückte und die Männer vom Ipf fortan zu 10. weiterspielen mussten. Die Überzahl nutzten die Hüttlinger eiskalt aus, nach nicht einmal einer halben Stunde stand es 3:0, nach Toren durch Dominik Wiedenhöfer und Florian Balle. Eine durchaus komfortable Füh-rung für den TSV, deren Torhunger jedoch nicht gestillt war. In der 40. Minute machte Florian Balle mit seinem dritten Tor den Hattrick perfekt. Anschließend traf Martin Schneider quasi zum Pausenpfiff zum 5:0.

Hatte man als Zuschauer nach der Hälfte nun ein weiteres Offensivfeuerwerk des TSV Hüttlin-gen erwartet, sah man sich zunächst enttäuscht. Dem TSV unterliefen vor allem im Aufbauspiel viele Fehler und man war zunächst nicht mehr so drückend wie noch in Hälfte 1. Es dauerte knappe 25 Minuten, bis sich erneut Martin Schneider ein Herz fasste und sich über links durch-setzte und das 6:0 erzielte. Keine 10 Minuten später traf dann Michael Dürr nach einem schö-nen Pass von Marcel Buck zum 7:0 Endstand.

Insgesamt ein verdienter Sieg für den TSV Hüttlingen, der sein Punktekonto damit weiter aus-baut und den Platz an der Tabellenspitze verteidigt. Kommendes Wochenende tritt der TSV II die Reise nach Wört an. Anpfiff ist um 13 Uhr. Anschließend empfängt man bereits am Dienstag den SV Kerkingen auf dem Bolzensteig, die Partie beginnt um 18:30.

Aufstellung: Hieber – Buck Matthias (46. Stürmer), Dogru M. (35. Czech), Fürst, Stegmaier – Arnold (46. Buck Marcel), Dogru D., Herdeg, Schneider, Wiedenhöfer (46. Dürr) – Balle

Tore:
1:0 Balle (4.)
2:0 Wiedenhöfer (16.)
3:0 Balle (26.)
4:0 Balle (40.)
5:0 Schneider (45.)
6:0 Schneider (69.)
7:0 Dürr (78.)