TSV gewinnt verschobenen Rückrundenauftakt

Nachdem das erste planmäßige Rückrundenspiel des TSV wetterbedingt noch ausfallen musste, empfing der TSV Hüttlingen zum verschobenen Rückrundenauftakt die TSG aus Abtsgmünd. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer eiskalten Offensive behielt man die 3 Punkte bei sich.

Das Spiel konnte eigentlich nicht schlechter beginnen. Nicht nur das Wetter schaltete von sonnig und warm in kalt und regnerisch um, sondern auch die Partie an sich begann denkbar schlecht aus Hüttlinger Sicht. Keeper Philipp Gruel verschätzte sich beim herauslaufen und Sven Frank lupfte zur 1:0-Führung in der zweiten  Spielminute ein.

Der TSV zeigte sich jedoch unbeeindruckt vom Rückstand und versuchte trotz schwieriger Platzverhältnisse Tempo zu machen und gefährliche Offensivaktionen zu kreieren. Es dauerte allerdings bis zur 21. Minute. Ein Freistoß von Christian Schneider köpfte Kapitän Winter zum 1:1 ins Tor. Nun ging es Schlag auf Schlag. In der 41. Minute zeigte Johannes Hahn allen, wo der Hammer hängt, ließ vier Gegenspieler im Regen stehen und schlenzte unhaltbar zum 2:1. Keine zwei Minuten später staubte Jonas Baumgärtner einen vom Torwart abprallenden Schuss zum 3:1 ab. Der TSV verspielte seine gute Ausgangsposition jedoch noch vor der Halbzeit. Vadim Artamonov drückte das Leder zum 3:2-Anschlusstreffer über die Linie.

Nach der Halbzeit spielte der TSV souverän und ließ Abtsgmünd kaum zu Chancen kommen. In der 62. Minute war Manuel Freimuth dann frei vor dem gegnerischen Tor und stellte den 4:2-Endstand her, der dann zu keiner Zeit mehr in Gefahr war.

Der TSV I hat kommendes Wochenende spielfrei. Die zweite Mannschaft trifft im Derby auf die SGM Fachsenfeld/Dewangen. Hier würden wir uns über zahlreiche Unterstützung freuen.

Aufstellung: P. Gruel - E. Dayan, F. Winter, N. Franz, J. Wagner - M. Kamm, C. Schneider - M. Liesch (85. D. Dogru), J. Baumgärtner (69. M. Jäger), J. Hahn (85. J. Arnold) - M. Freimuth (69. J. Miller)