Herren: 1. Spieltag SV Jagstzell 1955 e.V. – TSV Hüttlingen 2:1 (0:0)

Hüttlingen misslingt der Saisonstart

SV Jagstzell 1955 e.V. – TSV Hüttlingen 2:1 (0:0)

Beim starken Aufsteiger aus Jagstzell galt es für den TSV, gleich am ersten Spieltag drei Punkte einzufahren. Doch auch der Liganeuling war gewillt, zu siegen. Und die Heimelf hatte auch die erste Großchance des Spiels. Nach einem langen Einwurf prallte der Ball vom Innenpfosten wieder ins Feld, wo ein Hüttlinger stand und den Ball klären konnte. In der Folge zeigte auch der TSV seine Offensivqualitäten, jedoch scheiterten die Rot-schwarzen immer wieder am gegnerischen Keeper. Jagstzell blieb lediglich durch Standarts immer wieder gefährlich.
In Halbzeit zwei kam der TSV nicht mehr so ins Spiel hinein. Leichte Ballverluste im Mittelfeld, Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel und vermeidare Fouls brachte die TSV-Defensive immer wieder in Schwierigkeiten. Es dauerte bis Hüttlingen wieder vor dem gegnerischen Tor auftauchte, jedoch war das keine echte Prüfung für den SVJ-Keeper. Ein Sonntagsschuss aus rund 20 Metern brachte der Heimmannschaft in der 71. Minute dann die Führung. Der TSV war nun alles nach vorne, um wenigstens einen Punkt aus Jagstzell mitnehmen zu können. Doch das Gegenteil war der Fall. Mit einem langen Ball überspielten die Gastgeber die komplette Hüttlinger Hintermannschaft und so war es Steffen Schier, der in der 90. Minute die Vorentscheidung zu Gunsten des SV Jagstzell herbeiführte. Dem TSV blieb in der 5. Minute der Nachspielzeit nur noch der 1:2 Anschlusstreffer. Der Freistoß von Joachim Waibel wurde vom Jagstzeller Abwehrspieler unhaltbar ins eigene Tor geköpft.
Somit steht der TSV Hüttlingen nach dem ersten Spieltag mit leeren Händen da. Nächste Woche gilt es dann, die Heimpremiere in der neuen Saison gegen den TV Bopfingen erfolgreich zu gestalten. Anpfiff 15 Uhr.

Aufstellung:
M. Hieber – M. Feinauer (25. S. Karolewski) – P. Birkle – C. Schneider – F. Winter – J. Baumgärtner – M. Jäger – F. Graule – S. Hailer (65. M. Avigliano) – T. Gold (69. J. Waibel) – A. Stegmaier

Tore:
2:1 Eigentor (90., J. Waibel)

Reserve:

Hüttlingen erkämpft sich einen Punkt

SV Jagstzell – TSV 2:2 (0:0)

Der amtierende Reservemeister aus Hüttlingen startete mit einem Punktgewinn in die neue Runde. In einem umkämpften und bis zum Schluss spannenden Spiel musste der TSV in der 55. Minute einen Rückstand hinnehmen. Danach wachte Hüttlingen auf, suchte zunehmend die Offensive und wurde dafür auch belohnt. Jannik Rup bescherte acht Minuten vor Spielende den 1:1-Ausgleichstreffer und leitete eine verrückte Schlussphase ein. Denn nur 5 Minuten später brachte Philipp Schmid den TSV sogar in Führung und alles roch nach der Fortsetzung der vergangenen Saison. Doch in der Nachspielzeit hatten die Gastgeber noch einen Eckball und diesen nutzten sie eiskalt zum 2:2.
Nachdem der TSV Hüttlingen nun den ersten Punkt einfahren konnte, haben die Rot-schwarzen kommenden Sonntag spielfrei, da der TV Bopfingen keine Reservemannschaft stellt.

Aufstellung:
P. Gruel – A. Kunz (2. P. Ruf) – N. Franz – M. Fürst – C. Koch – P. Schmid – M. Stegmaier – S. Schneider – T. Herdeg (51. J. Rup) – M. Dürr – F. Hailer

Tore:
1:1 J. Rup (82.)
1:2 P. Schmid (87.)