Herren: 21. Spieltag TSV Hüttlingen – VFB Tannhausen 5:1 (1:0)

Hüttlingen setzt Serie fort

TSV Hüttlingen – VfB Tannhausen 5:1 (1:0)

Nur zwei Tage nach dem 4:1-Erfolg über Lippach war der Tabellennachbar aus Tannhausen zu Gast in Hüttlingen. Mit einem Sieg könnte der TSV bis auf Platz 5 aufrücken. Die erste Chance des Spiels gehörte der Heimelf. Adrian Stegmaier prüfte den Gästekeeper Lindner, nachdem er sich im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durchsetzte. In der 23. Minute hieß das Duell wieder Stegmaier gegen Lindner. Doch dieses Mal blieb der Hüttlinger Sieger. Sein Freistoß aus rund 20 Meter landete unhaltbar im Tor. In der Folge verpasste es die Elf aus Hüttlingen das zweite Tor zu markieren. Hinten stand man dennoch sicher und so ging es mit der 1:0-Führung in die Pause.
Direkt nach Wiederanpfiff dann endlich das 2:0. Marcel Avigliano auf Steffen Hailer, der per Dropkick die Führung ausbaute. Nur 4 Minuten später war es Michael Dürr, der nach schönem Kombinationsspiel zwischen Hailer und Angstenberger zum 3:0 einschob. Als das Spiel schon entschieden schien, brachte die Hüttlinger Hintermannschaft den Gegner wieder ins Spiel. Nach einem Abstimmungsfehler kam der Gäste-Stürmer frei vors leere Tor und erzielte den Anschlusstreffer. Doch die Hüttlinger Defensive stand auch nach diesem Fehler weiterhin sehr stabil und so war es der eingewechselte Manuel Freimuth der mit einem Doppelpack den Hüttlinger 5:1-Sieg besiegelte.
Der TSV Hüttlingen ist nun sein vier Spielen ungeschlagen und steht auf Tabellenplatz fünf. Nächste Woche geht es für den TSV nach Wasseralfingen. Dort trifft man im Derby auf den Dritten der Kreisliga A 2.

Aufstellung:
P. Gruel – M. Feinauer – P. Birkle – A. Seyler – M. Kamm – M. Neufeld – J. Angstenberger – M. Avigliano – M. Dürr – S. Hailer – A. Stegmaier

Einwechslungen:
F. Graule für M. Kamm
M. Freimuth für M. Dürr
J. Waibel für J. Angstenberger
F. Hailer für S. Hailer

Tore:
1:0 A. Stegmaier ( S. Hailer)
2:0 S. Hailer
3:0 M. Dürr ( J. Angstenberger )
4:1 M. Freimuth
5:1 M. Freimuth

 

Reserve:

TSV Hüttlingen – VFB Tannhausen 7:0 ( 3:0 )

Die Hüttlinger Reserve zerlegt den VFB Tannhausen. Es war von der ersten Minute an, ein Spiel auf ein Tor. Es dauerte aber bis zur 21. Minute bis der TSV sein erstes Tor erzielen konnte. Stefan Schneider drang in den Strafraum ein und wurde unfair zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Thomas Herdeg zur Führung. In der 31. Minute war es dann Martin Schneider der sich auf der rechten Seite gut durchsetzen konnte und mustergültig Matthias Hornisch bediente, der locker zum 2:0 einschob. Kurz vor der Pause war es dann erneut Matthias Hornisch, der nach einem Eckball von Florian Hailer auf 3:0 erhöhte.
In der zweiten Halbzeit legte der TSV gleich weiter nach. In der 54. Minute war es Thomas Herdeg, der mit einem schönen Pass Matthias Hornisch bediente und der mit seinem 3. Treffer auf 4:0 erhöhte. Nur 6. Minuten später war es Andreas Rieger, der nach Zuspiel von Matthias Hornisch, den Ball gekonnt am Torhüter vorbei spitzelt und so auf 5:0 erhöhte. Der TSV war aber noch nicht satt und so wollte man weiter nachlegen. So war es in der 85. Minute Matthias Gold der nach einem Eckball von Florian Hailer, den Ball mit der Brust über die Linie drückte. Quasi mit dem Schlusspfiff war es dann noch Florian Hailer, der nach einem Zuspiel von Matthias Hornisch den Ball artistisch mit der Hacke am Torhüter vorbei spielte. Ein Abwehrspieler drückte beim Rettungsversuch den Ball voll über die Linie. Das 7:0 war zugleich das Endergebnis und bei einer besseren Chancenverwertung, hätte man noch das eine oder andere Tor erzielen können.

Aufstellung:
M. Hieber – M. Gold – P. Schmid – M. Fürst – F. Hailer – M. Schneider – T. Herdeg – J. Baumgärtner – S. Schneider – J. Waibel – F. Winter

Einwechslungen:
P. Ruf – M. Sanwald – M. Gold – A. Rieger

Tore:
1:0 T. Herdeg ( S. Schneider )
2:0 M. Hornisch (M. Schneider)
3:0 M. Hornisch ( F. Hailer )
4:0 M. Hornisch ( T. Herdeg )
5:0 A. Rieger ( M. Hornisch )
6:0 M. Gold ( F. Hailer )
7:0 F. Hailer ( M. Hornisch )

Vorschau:
Sonntag, 03.04.2016 / 15 Uhr
SG Union Wasseralfingen – TSV Hüttlingen