Herren: 15. Spieltag SV Lippach – TSV Hüttlingen 0:4 (0:1)

Der TSV gewinnt sein Auswärtsspiel beim SV Lippach verdient und ungefährdet mit 4:0

SV Lippach – TSV Hüttlingen 0:4 (0:1)

Man fand gleich gut ins Spiel und ließ den SV Lippach nicht ins Spiel kommen. Bereits in der 10. Minute war es dann soweit. Nach einem schönen Zuspiel von Steffen Hailer war es Manuel Freimuth, der nicht lange fackelte und aus 13 Metern mit einem strammen Schuss den Torhüter überwinden konnte. Kurz darauf hatte Hüttlingen schon die nächste gute Chance. Nach einem abgewehrten Eckball kam der Ball zu Thomas Herdeg, der den Ball per Direktabnahme an die Latte hämmerte. Dies war aber vorerst die letzte Chance in der ersten Halbzeit. Der SV Lippach hielt kämpferisch gut dagegen und stand nun in der Defensive kompakter. Der TSV war in der Folgezeit nichtmehr zwingend genug und konnte sich keine weiteren Torchancen herausspielen. So verflachte das Spiel in der Schlussphase und der TSV ging mit einer knappen Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit waren die Hüttlinger wieder zwingender und man versuchte schnell das zweite Tor nachzulegen. Dies gelang dem TSV bereits in der 55. Minute. Nach einem schönen Spielzug über Marcel Avigliano und Matthias Hornisch, wurde Adrian Stegmaier bedient. Dieser konnte aus 16 Metern mit einem schönen und überlegten Schuss den Torhüter zum 0:2 überwinden. Die Hüttlinger machten danach weiter Druck und man hatte in der 65. Minute durch Matthias Hornisch die nächste gut Chance, sein Schuss ging aber knapp über das Tor. Der SV Lippach selbst fand in der zweiten Halbzeit so gut wie nicht mehr statt. In der 78. Minute machte dann der TSV Hüttlingen den Sack zu. Manuel Neufeld konnte auf der rechten Seite Michael Dürr bedienen, der sich gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und in den Strafraum eindrang. Im eins gegen eins ließ er dem Lippacher Torhüter keine Chance und schob locker zum 3:0 ein. In den letzten Minuten der Partie passierte nicht mehr viel, bis kurz vor Schluss. In der 90. Minute war es Adrian Stegmaier der mit einer präzisen Flanke Patrick Birkle bediente, dieser konnte mit einem wuchtigen Kopfball das 0:4 erzielen. Dies war zugleich der Schlusspunkt in der Partie, die Hüttlinger konnten so das zweite Spiel in Folge gewinnen.
Am kommenden Sonntag ist man dann bei den Sportfreunden aus Rosenberg zu Gast, dort will man sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren und den 3. Sieg in Folge einfahren.

Aufstellung:

Hieber – M. Neufeld – P. Birkle – M. Stegmaier – M. Buck – A. Stegmaier – M. Avigliano – M. Freimuth – T. Herdeg – S. Hailer – M. Hornisch

Einwechslungen:

55. M. Dürr für M. Freimuth
60 M. Jäger für M. Avigliano
78. T. Gold für M. Neufeld
86. M. Feinauer für T. Herdeg

Tore:

0:1 M. Freimuth (S. Hailer)
0:2 A. Stegmaier (M. Hornisch)
0:3 M. Dürr (M. Neufeld)
0:4 P. Birkle (A. Stegmaier)

Vorschau:

Sonntag, 29.11.2015 / 14:30 Uhr
Spfr. Rosenberg – TSV Hüttlingen
Reserve 12:30 Uhr