Spielberichte Jugend KW 41/2020

Ergebnisse vom Jugendfußball:

E1-Junioren:
Klare Niederlage im dritten Punktspiel

SV Waldhausen – TSV Hüttlingen 12:3 (6:0)

Es war kein schönes Spiel. Nach einem Eigentor in der 7. Minute, waren unsere Spieler aus der Fassung und fanden nicht mehr ins Spiel zurück. Waldhausen dominierte das gesamte Spiel und bewies ihre technische Überlegenheit mit dem 6:0 zur Halbzeit. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit erwachten unsere Spieler aus der Schockstarre. Henry Neukamm machte das erste Tor in der 31. Minute. Niklas Beisswenger erhöhte dann in der 43. Und 50. Minute zumindest auf das 12:3.

Es spielten: J. Scheiner (T), H. Stein N. Beisswenger, R. Kopp, T. Hutter, L. Krieger, P. Bauhammer, M. Krieger, H. Neukamm

E2-Junioren:
Verdienter Auswärtserfolg 

SV Waldhausen – TSV Hüttlingen 3:4 (1:3)

Das zweite Punktspiel verlief für die E2 erfolgreich. Trotz des frühen Führungstreffers der gegnerischen Mannschaft, erholten sich die Jungs schnell und konnten in der 9. Minute durch N. Tröster ausgleichen. L. Roder erzielte die Führung in der 19. Minute. Unser Torjäger N. Tröster baute den Vorsprung in der 20. Minute aus. In der Pause erhielten die Waldhäusemer wohl eine gute Motivationsansprache, denn sie schafften es in der Mitte der zweiten Halbzeit ein weiteres Tor zu erzielen. Unsere Mannschaft ließ sich dadurch aber nicht beirren und N. Tröster schoss das 2:4 in der 41. Minute. Zuletzt verkürzte Waldhausen auf 3:4, schaffte es jedoch glücklicherweise nicht mehr auszugleichen. Es war ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Es spielten: N. Mayer (T), M. Schultes, S. Forster, L. Roder, D. Graf Adelmann, N. Tröster, J. Strepp, M. Schröder

Weitere drei Punkte im Nachholspiel für unsere E2!

SGM Oberkochen/ Königsbronn – TSV Hüttlingen 0:5 (0:3)

Bei kaltem und verregnetem Wetter holte sich die E2 ihren verdienten Sieg in Oberkochen. Raphael Kopp schoss uns schon in der 6. Minute in Führung. Die Spieler der SGM waren eindeutig die schwächeren, wobei deren Torhüter herausragend war und zwei unserer Torchancen nur zentimeterentfernt von der Torlinie abhielt. Unsere Spieler ließen aber nicht locker und Sven Forster gelang das 0:2 in der 12. Minute. Lino Roder erhöhte in der 14. Minute dann zum 0:3. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte unsere Mannschaft klar das Spiel. Unser Torhüter, Jonathan Scheiner, musste nur zwei Mal zum Einsatz kommen. Trotz sehr vieler Chancen, gelang es erst in der 43. Minute, durch Luis Krieger, und in der 45. Minute, durch Mia Krieger, das Endergebnis von 0:5 zu erzielen.

Es spielten: J. Scheiner (T, S. Forster, L. Roder, D. Graf Adelmann, N. Tröster, J. Strepp, R. Kopp, L. Krieger, M. Krieger

>>Foto einfügen E2 Nachholspiel gegen Oberkochen<<

D1-Junioren:

Aus im Pokal!

SGM SV Rindelbach Virngrund/Jagst II – SGM Dewangen/Fachsenfeld/Hüttlingen I 6:2 (0:1)

Die Witterung war erneut kalt und regnerisch. Der Ball war schnell und zum Teil drehte dieser auch durch starke Windböen. Leider kam die SGM Dewangen/ Fachsenfeld/ Hüttlingen nicht ins Spiel, obwohl diese bereits ab der 11. Minute mit einem Tor durch Maximilian Wagner bis zur Halbzeitpause führte.

Die 2. Halbzeit wurde davon geprägt, dass die Abwehr durch aktives Pressing weit nach vorne ging. Am Mittelkreis verloren wir den Ball an den Gegner. Dieser passte kontinuierlich gegnerischen Stürmer. Kleine, schnelle Spieler, die unsere Abwehr um drippelten und kurz nach der Mittellinie stehen ließen.

Unsere Abwehr hatte nicht die nötige Disziplin nach einem Ballverlust auch wieder schnell nach hinten zu gehen. So führte es in der 2. Halbzeit zum wahren Donnerwetter. Ein gegnerischer Spieler schoss allein 4 Tore in der 35., 37., 48. und 60. Minute. Julian Meinert hatte in der 51. Minute noch ein schönes 4:2 Tor erzielt. Leider sind wir nun aus der Pokalrunde ausgeschieden.

Es spielten: David Hofmann (TW), Felix Ruf, Lukas Grimm, Julian Meinert, Leo Euteneuer, Jan Lang, Fabian Henkel, Maximilian Haßler, Jakob Schlipf, Linus Weber, Julian Koch und Maximilian Wagner.

A-Junioren:

A-Junioren starten erfolgreich in die Hinrunde:

Derby-Sieg gegen die Union Wasseralfingen

FC Härtsfeld 03 : SGM Hüttlingen/Dewangen Fachsenfeld 0:7

Bereits am 19.09.2020 bestritten die A-Junioren der SGM Hüttlingen/Dewangen/Fachsenfeld ihr erstes Hinrundenspiel gegen den FC Härtsfeld 03 in Eglingen. Von Anfang an drückte man die Gastgeber in die eigene Hälfte und hatte schon in Minute 5 die erste 100%-ige Torchance. An der Chancenverwertung hat auch die Corona-Pause nichts verändert, und so brauchte man ganze 5 Chancen um endlich das erste Tor zu schießen. Trotz der Hitze nahmen die SGMler das Tempo nicht aus dem Spiel und konnten sich so mit weitern 2 Toren belohnen. Der Gegner kam nicht mal ansatzweise in Tornähe und wurde zunehmend frustrierter, währen die SGM eine Torchance nach der anderen erspielte. Wohl die pure Verzweiflung ließ dann die anfänglich freundschaftliche Stimmung kippen und die Härtsfelder zu unschönen Fouls hinreißen. In Minute 29 musste dann Felix Feinauer von Platz getragen werden. Er wurde mit voller Wucht gegen die Absperrung geschleudert und krachte mit dem Kopf auf die Bande. Der Schiri wertete das lediglich als „Ball sperren“ und so war das der Freischein für die Gastgeber ständig in die Hacken zu treten oder nachzutreten. So musste man schon wenige Minuten später den nächsten Spieler mit blutigen Knöcheln auswechseln. Alles Reklamieren der Spieler und Trainer führte nur dazu, dass der Schiri nun jeden kleinen Körperkontakt gegen die SGM pfiff. Kurzzeitig verlor man so den Spielfluss was zur einzigen Torchance der Gastgeber durch einen Konter geführt hat. Davon wurde das Team wachgerüttelt und angetrieben vom Kapitän Maile spielte man dann wieder souverän auf. Das konnte man in die zweite Halbzeit mitnehmen und schließlich, zwar mit einer weiterhin schlechten Chancenverwertung, aber immerhin mit 7 Treffern als deutlicher Sieger vom Platz gehen.

Es spielten: Felix Wiedmann (Tor), Lukas Lengenfelder (1), Felix Feinauer, Luca Maile, Jonas Graule (4), Marius Franke, Simon Schwarzer, David Steidle, Marco Kappel (2), Florian Seibold, Pascal Gatti, Michael Grimm, Julian Dridi, Jannik Pehl, Jan Werner

SGM Union Wasseralfingen : SGM Hüttlingen/Dewangen/Fachsenfeld 2:4

Bei 8° und Regen trat man am Samstag, den 26.09.2020 zum Lokalderby in Wasseralfingen an. Nachdem die Aktiven des TSV Hüttlingen einen Tag zuvor bereits gegen die Union einen grandiosen Sieg einfahren konnten, wollten die A-Junioren natürlich das Derby-Wochenende perfekt machen. Lautstarke Stimmung der Gästezuschauer ließ die SGMler unbeeindruckt; hoch konzentriert erspielten sie sich bereits in der 7. Minute die Chance zur Führung, verpassten aber knapp am Pfosten. Durch gutes Kombinieren der Abwehr und einen extrem cleveren Pass von Maile in die Spitze auf Schwarzer konnte dieser dann in der 14. Minute einnetzen. Es entwickelte sich nun ein Schlagabtausch im Mittelfeld und die Gastgeber bekamen etwas Aufwind, sodass der Wasseralfinger Stürmer auf unseren Strafraum zusteuerte. Ein unglückliches Foul des Torspielers Wiedmann gewährte diesem dann ein Elfmeter-Tor zum 1:1. Geschockt von diesem Ausgleich wurde man kurze Zeit unkonzentriert und kassiert schon 3 Minuten später unnötig das zweite Gegentor. So ging man mit 2:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit war der unbedingte Siegeswille der kompletten Mannschaft zu spüren. Durch herausragende Spielzüge und Doppelpässe erzwang man in der 68. Minute den Ausgleichstreffer durch Steidle. Die Jungs peitschten sich gegenseitig an und holten so die letzten Reserven aus sich heraus. Die Abwehr ließ kaum noch eine gefährliche Situation zu und die einzige noch erspielte Torchance der Gastgeber fischte Wiedmann problemlos weg. Der Druck auf das Wasseralfinger Tor wurde stetig erhöht und ein knapp am Tor vorbeigesetzter Schuss von Werner sorgte dafür, dass die Zuschauer der Gäste erstummten, denn nun war klar, dass es nur noch eine Frage der Zeit war, bis der verdiente Siegestreffer fallen würde. In Minute 73 war es dann endlich soweit: Die Spielverlagerung von Franke leutete das 2:3 ein. Geniale Flanke von Kappel auf Schwarzer, Doppelpass mit Steidle, und Schwarzer beförderte den Ball in die Maschen. Der Bann war nun gebrochen. Letztes Highlight des Spiels war das Tor von Graule. Eine verunglückte Kopfballabwehr des Gegners nahm er dankend an, und chippte fast schon frech den Ball zum 2:4-Endstand über den Torspieler der Union.

Das Trainerteam freut sich über eine hervorragende Leistung jedes einzelnen Spielers und eine klasse Mannschaftsmoral nach dem zwischenzeitlichen Rückstand. Wir hoffen diesen Flow in das nächste Spiel am Samstag den 10.10. gegen die spielstarke SGM FV 08 Unterkochen mitnehmen zu können.

Es spielten: Felix Wiedmann (Tor), Lukas Lengenfelder, Felix Feinauer, Jonas Graule (1), Marius Franke, Jannik Pehl, Simon Schwarzer (2), David Steidle (1), Marco Kappel, Florian Seibold, Michael Grimm, Julian Dridi, Jan Werner

Vorschau auf das kommende Wochenende:

Samstag, 10.10.2020

A-Junioren – 11 Uhr
SGM Hüttlingen/Dewangen/Fachsenfeld - SGM FV 08 Unterkochen Team Kocher Härtsfeld
	
D-Junioren  - 12:30
TV Bopfingen - SGM Dewangen/Fachsenfeld/Hüttlingen I

C-Junioren - 12:45
TSG Hofherrnweiler-Unterromb. II - SGM Dewangen/Fachsenfeld/Hüttlingen

D-Junioren -13:00 
SGM VfL Neunheim / Limes II - SGM Dewangen/Fachsenfeld/Hüttlingen II

B-Juniorinnen - 16:00	
TSV Ruppertshofen - TSV Hüttlingen 

Sonntag, 11.10.2020

B-Junioren – 13:00 Uhr
SGM Albuch/TV Steinheim/VfL Gerstetten – SGM Dewangen/Fachsenfeld/Hüttlingen