Herren: 1. Spieltag TSV Hüttlingen – Spfr. Rosenberg 0:2 (0:0)

Der TSV verpatzt den Saisonstart

TSV Hüttlingen – Spfr. Rosenberg 0:2 (0:0)

Der TSV verliert sein erstes Saisonspiel gegen die kämpferisch starken Gäste aus Rosenberg.
Die erste Halbzeit gestaltete sich über weite Strecken sehr ausgeglichen. Es ergaben sich für beide Mannschaften immer wieder gefährliche Situationen, aber die letzte Konsequenz ließen beide Mannschaften jedoch vermissen. Die Größte Chance in der ersten Halbzeit hatte der TSV Hüttlingen kurz vor der Pause. Rosenberg wollte auf Abseits spielen was aber schief ging, so tauchte Joachim Waibel frei vor dem Rosenberger Torhüter auf und wollte den mitgelaufenen Adrian Stegmaier bedienen. Seinen Querpass konnte aber der gegnerische Abwehrspieler im letzten Moment abfangen. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.
Im zweiten Abschnitt waren die Sportfreunde aus Rosenberg von Beginn an die aggressivere Mannschaft und so übernahmen sie nach und nach das Spielgeschehen. In der 66. Spielminute konnte Rosenberg dann das verdiente 1:0 erzielen. Nach dem sich der gegnerische Stürmer gut durchsetzen konnte, legte er quer auf seinen Mitspieler der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. In der Folgezeit konnte der TSV nicht mehr nachlegen und die Gäste drückten weiter auf das zweite Tor. In der Schlussphase stellte der TSV um und versuchte so noch mehr Druck zu machen, aber Rosenberg konnte so in der 81 Spielminute die weit aufgerückte Hüttlinger Mannschaft auskontern und das 2:0 erzielen. Dies war dann auch die Entscheidung, da der Wille des TSV nun vollends gebrochen war.
So verlor der TSV nach einer schwachen zweiten Halbzeit am Ende verdient sein erstes Saisonspiel und verpatzte so seinen Start in die neue Saison. Am kommenden Sonntag geht es nach Ellwangen. Die Ellwanger konnten ihr erstes Spiel klar und deutlich mit 5:1 in Lippach gewinnen. In Ellwangen muss der TSV in allen Bereichen eine Schippe drauf legen wenn man den Saisonstart nicht völlig vermasseln möchte.

Aufstellung:

Hieber – F. Hailer – P. Schmid – J. Angstenberger – F. Wiedmann – M. Neufeld – M. Jäger – M. Avigliano – M. Schneider – J. Waibel – A. Stegmaier

Einwechslungen:

  1. M. Sannwald für M. Schneider
  2. M. Bott für P. Schmid

 

Reserve:

TSV Hüttlingen – Spfr. Rosenberg 5:2 (4:2)

Die Hüttlinger Reserve erwischte einen Start nach Maß, bereits nach 7 Spielminuten hat der TSV durch Bernd Rettenmaier die erste Großchance, aber der gegnerische Keeper konnte schön mit dem Fuß parieren. In der 12. Minute war es dann aber soweit. Thomas Herdeg konnte mit einem schönen Pass Jannik Rup freispielen, der dann auf dem Weg zum Tor nicht mehr aufzuhalten war und locker zum 1:0 für den TSV einschob. Danach machte der TSV weiter Druck aber in der 21. Spielminute konnte Rosenberg mit einem schönen Sonntagsschuss den Ausgleich erzielen. Fast im Gegenzug hatte der TSV aber die passende Antwort. Nach einer schönen Flanke von Benjamin Baumstark kam Florian Winter am langen Pfosten an den Ball und erzielte mit einem strammen Schuss das 2:1. In der 33. Spielminute konnte der TSV weiter nachlegen. Nach dem sich Bernd Rettenmaier gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte, bediente er von der Grundlinie den im Rückraum mitgelaufen Thomas Herdeg der zum 3:1 einschob. Fast im Gegenzug kassierte der TSV nach einer Unachtsamkeit in der Defensive das 3.2. Die Hüttlinger ließen sich aber nicht verunsichern und in der 40. Spielminute konnte Martin Deeg das 4:2 erzielen. Nach einem schönen Pass von Thomas Herdeg lief Martin Deeg alleine auf den Torhüter zu und blieb dabei eiskalt und stellte den alten Abstand wieder her. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
Der TSV kam sehr gut aus der Pause und so konnte man bereits in der 47. Spielminute das 5:2 erzielen. Jannik Rup wurde auf der rechten Seite gut freigespielt und dieser konnte mit einem schönen Querpass Florian Winter bedienen, der mit seinem zweiten Treffer das 5:2 erzielen konnte. In der Folgezeit verwaltete die Hüttlinger Reserve das Ergebnis und man konnte sich so keine weiter zwingende Torchance herausspielen. So blieb es am Ende bei einem deutlichen 5:2 Sieg für die Hüttlinger Reserve.

Aufstellung:

Koller – T. Burkhardt – T. Rassel – A. Kunz – F. Winter – T. Roder – M. Deeg – B. Baumstark – T. Herdeg – J. Rup – B. Rettenmaier

Einwechslungen:

Steidle – A. Funk – M. Munz – B. Hailer

Tore:

1:0 J. Rup (T. Herdeg)
2:1 F. Winter (B. Baumstark)
3:1 T. Herdeg (B. Rettenmaier)
4:2 M. Deeg (T. Herdeg)
5:0 F. Winter (J. Rup)

 

Vorschau:

Sonntag 23.08.2015 / 15 Uhr
FC Ellwangen 1913 – TSV Hüttlingen