Fußballabteilung verlängert Verträge

Aktive Herren:

Jürgen Roder und Lennart Kunz stehen auch in der Saison 2022/2023 an der Seitenlinie

Es gibt erfreuliche Nachrichten aus dem Lager der Aktiven! Unser Trainerteam Jürgen Roder und Lennart Kunz setzen ihre erfolgreiche Arbeit fort.

Jürgen Roder ist als Cheftrainer weiterhin hauptverantwortlich für die 1. Mannschaft in der Kreisliga A. Nach dem bisherig erfolgreichen Saisonverlauf und der gelungenen Weiterentwicklung vieler Spieler ist die Fortsetzung der Zusammenarbeit sowohl für Jürgen Roder als auch für Tobias Hieber als sportlicher Leiter beim TSV der logische nächste Schritt. Jürgen Roder gelingt es weiterhin sehr gut, aus den vielen talentierten Spieler „ein Team“ zu formen, dass geschlossen auftritt und zudem motiviert ist, sich fußballerisch stetig weiterzuentwickeln.

Auch Lennart Kunz als hauptverantwortlicher Trainer unserer II. Aktiven Herrenmannschaft in der Kreisliga B hat für die kommende Saison bereits zugesagt. Dank Lennart Kunz klappt es in Hüttlingen sehr gut, die vielen jungen Spieler, die aus der A-Jugend raus kommen, im Lager der Aktiven zu integrieren. Dabei hat er einen guten Zugang zu den Jungs und schafft es zudem unsere II. Mannschaft auch sportlich voranzubringen.

René Freimuth als bisher dritter Coach im Bunde scheidet aus privaten Gründen zum Saisonende aus dem Trainerteam aus. Hier läuft aktuell noch die Suche nach einem Nachfolger.

Jugend:

Julian Krach ist auch in der kommenden Saison unser Jugendkoordinator

Auch im Jugendbereich konnte eine wichtige Personalie geklärt werden. Wir freuen uns sehr, dass Julian Krach seine Zusage gegeben hat, in der kommenden Saison in sein zweites Jahr als Jugendkoordinator beim TSV Hüttlingen zu gehen. Viele Ideen, wie z. B. das Angebot interer Trainerfortbildungen oder die direkte Unterstützung im Trainingsbetrieb, konnten trotz der Corona-Einschränkungen bereits erfolgreich umgesetzt werden. Bekanntlich bedarf es im Jugendbereich einem langen Atem, bis Veränderungen ihre Wirkung zeigen. Es ist jedoch für alle Beteiligten offensichtlich, dass das große Engagement von Julian bereits erste Früchte trägt. Das sieht man u. a. an den Aufstiegen unserer SGM A- und D-Junioren und dem Zulauf an Spielern in unserer Jugendmannschaften.

Für beide Seiten steht deshalb fest, dass der angestoßene Entwicklungsprozess gemeinsam fortgesetzt werden soll. Weitere Ideen hierfür werden Julian und unserem Jugendleiter Marcel Hieber mit Sicherheit nicht ausgehen.

Jugendkooridinator Julian Krach