Drei wichtige Punkte für den TSV

Vor dem Topspiel am Mittwochabend gegen Dorfmerkingen II sammelte der TSV drei wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze. Mit 2:1 bezwang die Mannschaft von Trainer Sammy Rösch den TV Bopfingen und schob sich somit auf Rang drei vor.

In der Hinrunde gab es gegen den TV Bopfingen einen deutlichen 4:0-Erfolg, doch am Sonntag sollte s nicht so einfach werden für die Männer vom Kocher. Das Trainer Duo Rösch/Stegmaier hatte am Wochenende zahlreiche Ausfälle zu verkraften, was zu ungewohnten Umstellungen führte. So startete Manuel Liesch, seines Zeichens eigentlich Offensivspieler, auf der linken Abwehrseite.

Die Hüttlinger starteten perfekt in die Partie. Nach nicht einmal fünf gespielten Minuten bedient Jan Miller den durchgestarteten Johannes Hahn mit einem schönen Pass durchs Zentrum. Hahn ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte die frühe Führung für die Heimelf. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne große Torchancen. Die beiden Mannschaften waren perfekt aufeinander eingestellt, sodass die jeweiligen Stärken kaum zum Vorschein kamen. Vor allem die Hüttlinger Defensive präsentierte sich stark. Angelo Coletti, mit 21 Treffern der beste Torschütze der Liga, kam zu keiner einzigen Torchance. Lediglich einen Freistoß aus rund 25 Metern konnte der Stürmer verzeichnen.

Nach dem Seitenwechsel schien der TV Bopfingen wacher und frischer. Immer wieder versuchten sie mit langen Bällen auf die Außenspieler die TSV-Abwehr auszuhebeln. Auf der anderen Seite sorgte Manuel Freimuth für ein Raunen auf dem Sportplatz. Sein Freistoß aus rund 20 Metern prallte jedoch an den Querbalken. Als die Gäste drauf und dran waren, den Ausgleich zu erzielen, setzte sich Freimuth auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch und flankte nach innen. Am zweiten Pfosten wartete schon der eingewechselte Michael Dürr, der nur noch den Fuß hinhalten musste und das 2:0 markierte (70.). Jener Michael Dürr hatte kurze Zeit später die Chance zur Vorentscheidung. Sein Schuss ging jedoch links am Tor vorbei. Fünf Minuten vor Schluss wurde es nochmal spannend, als der TVB eine Unaufmerksamkeit der sonst stabilen TSV-Abwehr zum Anschlusstreffer nutzte. Gefährlich für den Kasten von Philipp Gruel wurde es aber nicht mehr – im Gegenteil: Jonas Baumgärtner hatte in der Nachspielzeit die Möglichkeit die Führung auf 3:1 auszubauen, scheiterte jedoch wie Freimuth zuvor an der Latte.

Am Ende können die Hüttlinger drei wichtige Punkte bejubeln und den Fokus voll auf das anstehende Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SF Dorfmerkingen II legen. Anstoß in Hüttlingen am Mittwochabend ist um 18:30 Uhr.

Aufstellung:

P. Gruel – E. Dayan, F. Winter, M. Stegmaier, M. Liesch (62. M. Dürr) – C. Schneider, M. Jäger – J. Miller, J. Hahn, J. Baumgärtner (90. J. Arnold) – M. Freimuth (73. J. Waibel)