Herren: 23. Spieltag TSV Hüttlingen – Spfr. Dorfmerkingen II 3:0 (1:0)

TSV im Jahr 2016 weiterhin ungeschlagen

TSV Hüttlingen – SF Dorfmerkingen II 3:0 (1:0)

Mit breiter Brust und dem 3:2-Derbysieg über Wasseralfingen im Rücken empfing der TSV Hüttlingen am Sonntag die Landesliga-Reserve der Sportfreunde Dorfmerkingen.
Der TSV kam gut in die Partie und erspielte sich einige gute Chancen. Aber auch die Gäste vom Härtsfeld prüften ein ums andere Mal den TSV-Keeper Marcel Hieber. Bereits in der elften Minute dann die Führung für die Heimelf. Marcel Avigliano bediente mit einem wunderschönen Pass aus dem Mittelfeld Manuel Freimuth, der den Ball mit dem Kopf mitnahm und dann am gegnerischen Keeper vorbei schob. In der Folge war das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften ließen zahlreiche Chancen liegen. Dass es zur Pause nur 1:0 für Hüttlingen stand, lag an beiden Torhütern, die bis dahin einen guten Tag erwischten.
Nach der Pause wurden die Gäste immer offensiver, doch die TSV-Abwehr um Routinier Anton Seyler stand stabil und ließ wenig zu. Mit zunehmender Spielzeit ergaben sich dem TSV immer mehr Räume zum schnellen Umschaltspiel. In der 57. Spielminute bediente Steffen Hailer Michael Dürr, der das Laufduell gegen den Dorfmerkinger Abwehrspieler gewann und dann zum verdienten 2:0 einschob. Mit diesem Treffer baute der TSV-Stürmer seine eigene Serie weiter aus, denn das war sein 5. Tor in den vergangenen vier Spielen. Die Härtsfeld-Elf ließ sich aber keineswegs hängen, sondern erhöhte den Druck auf Hüttlingen und erarbeitete sich immer wieder Chancen. Doch Marcel Hieber im Hüttlinger Tor war oftmals Endstation für die SFD-Offensive. Der TSV hatte in Person des eingewechselten Joachim Waibel und Michael Dürr die Chance den Sack endgültig zu zu machen, doch die vorzeitige Entscheidung blieb vorerst aus. Erst in der Nachspielzeit schaltete der TSV nach einem Einwurf schnell um. Michael Dürr tankte sich auf der linken Seite durch und bediente den mit nach vorne geeilten Max Feinauer, der nur noch den Fuß hin heben musste und den 3:0-Endstand erzielte.
Alles in allem war es ein verdienter Erfolg des TSV Hüttlingen, die nach wie vor im Jahr 2016 noch ohne Niederlage sind. Am kommenden Wochenende stehen wieder beide aktiven Teams des TSV auf dem Platz. Es geht zum Auswärtsspiel nach Ellenberg. Während die erste Mannschaft ihre Serie ausbauen will, arbeitet die Zweite weiter an der Meisterschaft in der Reserve-Liga.

Aufstellung:
M. Hieber – M. Neufeld – A. Seyler – P. Birkle – M. Feinauer – M. Dürr – J. Angstenberger – M. Avigliano – M. Freimuth – S. Hailer – A. Stegmaier

Einwechslungen:
17. F. Graule für A. Stegmaier
68. J. Waibel für M. Avigliano
73. R. Gentner für M. Freimuth
86. F. Hailer für A. Seyler

Tore:
1:0 M. Freimuth ( M. Avigliano )
2:0 M. Dürr ( S. Hailer )
3:0 M. Feinauer ( M. Dürr )

Vorschau:
Sonntag, 17.04.2016 / 15 Uhr
VFB Ellenberg – TSV Hüttlingen
Reserve 13 Uhr