Herren: 13. Spieltag SGM Kirchheim / Trochtelfingen – TSV Hüttlingen 5:0 (3:0)

Für den TSV Hüttlingen war beim Ligaprimus nichts zu holen und so kam man mit 0:5 unter die Räder

SGM Kirchheim/Trochtelfingen – TSV Hüttlingen 5:0 (3:0)

In der Anfangsphase war der TSV gut im Spiel und man versuchte Kirchheim/Trochtelfingen nicht ins Spiel kommen zu lassen. Nach 12. Minuten konnte die Heimmannschaft dann aber die Führung erzielen. Nach der Führung wurde der Primus immer stärker und drückte die Hüttlinger weit in die eigene Hälfte. Der TSV konnte sich kaum noch befreien und so kam Kirchheim/Trochtelfingen zu zahlreichen Torchancen. In der 27. Minute konnte Kirchheim/Trochtelfingen dann auf 2:0 erhöhen und nur drei Minuten später fiel auch schon das 3:0 für die Heimmannschaft. Die Hüttlinger waren nach diesem Doppelschlag sichtlich angeschlagen. In der Schlussphase konnte man sich aber wieder etwas fangen und einen hören Rückstand verhindern. So ging es mit 3:0 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit kam der TSV gut aus der Kabine und man versuchte aus einer kompakt stehenden Defensive den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 57. Minute wurde man nach eigenem Eckball eiskalt ausgekontert und kassierte das 4:0. Nach diesem Gegentor kam Kirchheim/Trochtelfingen wieder besser ins Spiel und erspielten sich weitere gute Torchancen. Der TSV konnte sich kaum noch befreien und für Entlastung sorgen. So musste die Hüttlinger Defensive immer wieder die Angriffe der Heimmannschaft abwehren. In der 88. Minute kassierte der TSV das 5:0, das auch gleichzeitig der Schlusspunkt war.
Der TSV war an diesem Tag in allen Belangen unterlegen und verlor am Ende verdient gegen den Ligaprimus. Am kommenden Sonntag will der TSV Hüttlingen mit einem Sieg gegen den TV Bopfingen zurück in die Spur finden.

Aufstellung:

Hieber – F. Hailer – M. Feinauer – A. Seyler – M. Buck – M. Jäger – P. Birkle – M. Avigliano – M. Schneider – S. Hailer – A. Stegmaier

 

Einwechslungen:

45. T. Gold für M. Buck
45. M. Freimuth für M. Schneider
68. T. Herdeg für M. Feinauer

 

Reserve:

SGM Kirchheim/Trochtelfingen – TSV Hüttlingen 2:3 (0:1)

Die Hüttlinger Reserve gewinnt das Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Kircheim/Trochtelfingen.
In der Anfangsphase gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, beiden Mannschaften spielten zunächst abwartend. Dennoch konnte der TSV das sehr wichtige Führungstor erzielen. Ein scharf geschlagener Eckball von Matthias Hornisch wurde von einem Abwehrspieler unhaltbar für den Torhüter abgefälscht. Nach der Führung kam der TSV besser ins Spiel. So hatte man in der 15. Minute die Chance zu erhöhen. Nach dem sich Andreas Rieger gut durchsetzen konnte, verfehlte er mit seinem Heber aus 16. Meter nur knapp das Tor.  In der Schlussphase wurde die Heimmannschaft dann aktiver und kam auch zu guten Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. So ging der TSV mit einer knappen Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit erwischten erneut die Hüttlinger den besseren Start. Bereits in der 52. Minute war es Matthias Hornisch, der mit einer schönen Flanke Mahir Dogru bediente, dieser konnte dann per Kopf auf 0:2 erhöhen. Die Freude über das zweite Tor hielt aber nicht lange. Nur fünf Minuten später bekam die Heimmannschaft einen berechtigenden Strafstoß, den sie zum 1:2 verwandelten. Nach dem Anschlusstreffer war der TSV sehr verunsichert und die Heimmannschaft machte weiter Druck und die Hüttlinger konnten sich kaum noch befreien. So kam es wie es kommen musste. In der 70. Minute konnte Kirchheim/Trochtelfingen den Ausgleich erzielen. Nach dem Ausgleich wachte der TSV wieder auf und kämpften sich zurück. Zwingende Torchancen waren aber Mangelwahre. In der 85. Minute war es Philipp Gruel, der im Strafraum nur knapp den Ball verpasste. Nur zwei Minuten später war es dann aber soweit. Philipp Gruel konnte den viel umjubelten Führungstreffer erzielen. Nach einem abgewehrten Eckball kam der Ball erneut zurück in den Strafraum, wo Philipp Gruel den Ball über die Linie drückte. In den letzten Minuten verteidigte der TSV erfolgreich seine Führung.
Mit diesem Sieg konnte der TSV den Abstand auf den Tabellenzweiten weiter ausbauen.

Aufstellung:

Kunz – M. Gold – M. Dogru – M. Fürst – T. Gold – S. Schneider – T. Herdeg – P. Schmid – M. Hornisch – A. Rieger – A. Kunz

Einwechslungen:

Rup – M. Sanwald – P. Gruel – J. Schabert

Tore:

0:1 M. Hornisch
0:2 M. Dogru ( M. Hornisch )
2:3 P. Gruel

 

Vorschau:

Sonntag, 15.11.2015 / 14:30 Uhr
TSV Hüttlingen – TV Bopfingen
Reserve 12:30 Uhr